Sparen beim
Treppenlift
Erhalten Sie bis zu 3 Treppenlift-Angebote von Herstellern aus Ihrer Region. Angebote anfordern

So funktioniert's:

Sie fordern hier kostenlos ein Angebot für einen Treppenlift an. Bitte machen Sie dabei genaue Angaben zu Ihrer persönlichen Situation.

Sie schauen sich die Angebote in Ruhe an und vergleichen Preise und Leistungen.


Icon Briefumschlag

Bis zu 3 Angebote erhalten

Wir schicken Ihnen abhängig von Ihrer persönlichen Situation drei verschiedene Angebote von Treppenlift-Firmen aus Ihrer Region.

Icon Treppenlift

Treppenlift bestellen

Sie entscheiden sich für eines der Angebote und bestellen den Lift bei der ausgewählten Firma. Aber auch wenn Ihnen keines der Angebote zusagt: Sie sind keine Verpflichtung eingegangen und unser Service bleibt für Sie kostenlos.

Vergleich von Treppenlift-Anbietern

Geld sparen durch Treppenlift-Vergleich

Der Treppenlift-Markt ist sehr undurchsichtig. Kaum ein Anbieter gibt öffentlich seine Preise bekannt. Dies mag daran liegen, dass ein Treppenlifter kein Produkt von der Stange ist, sondern fast immer individuell an die eigene Treppe angepasst werden muss. Dies führt aber auch dazu, dass Treppenlifte häufig zu völlig überteuerten Preisen verkauft werden, weil der Kunde die Preise nicht kennt und keinen Vergleich hat.

Um diesem vorzubeugen, empfiehlt es sich, gleich mehrere Angebote einzuholen. Hierbei wird man schnell feststellen, dass einige Hersteller fast das Doppelte von anderen Anbietern verlangen. Und dies bei gleicher Leistung.

Verkaufsgespräche

Wer mehrere Treppenlift-Angebote anfordert, muss auch bereit sein, bis zu 3 Händler in sein Haus zu lassen. Da sich kaum eine Treppe der anderen gleicht ist nur durch die Vermessung der Treppe das Erstellen eines Angebotes erst möglich. Die Gegebenheiten vor Ort sind mit ausschlaggebend für den Preis. Hierzu gehören Treppenvorsprünge, Platzbedarf, Material der Treppe, Treppenverlauf usw.

Die Beurteilung ob und zu welchem Preis ein Treppenlift installiert werden kann, ist nur durch einen Fachmann möglich. Eine persönliche Beratung ist beim Treppenlift-Kauf Pflicht. Doch Vorsicht: Lassen Sie sich im ersten Gespräch nicht darauf ein, gleich einen Vertrag zu unterschreiben. Mit unserer Checkliste haben Sie einen Helfer an der Hand, um die wichtigen Fragen nicht aus dem Auge zu verlieren.

Seriöse und unseriöse Anbieter

Unseriöse Anbieter sind solche, bei denen überteuerte Preise verlangt werden und niedrige Qualität geliefert wird. Dazu wird bei diesen Anbietern häufig bereits im ersten Gespräch auf einen Verkaufsabschluss gedrängt.

Wenn Sie bei uns die Treppenlift-Angebote anfordern, können Sie sicher sein, dass solche Anbieter nicht vertreten sind. Wir wählen die Treppenlift-Hersteller für Sie sorgfältig aus und kennen die Praxis jedes Einzelnen sehr gut.

Treppenlift-Modelle

Man unterscheidet hauptsächlich drei unterschiedliche Modelle von Treppenliften:

Sitzlift
Bildquelle: Fotolia

Sitzlifte

Sitzlifte sind die meist verkauften und auch günstigsten Modelle. Zudem lassen sie sich an fast jeder Treppe installieren.

Für Rollstuhlfahrer setzen Sie allerdings voraus, dass sich der Nutzer selbst aus dem Rollstuhl in den Sitz heben kann.

Plattformlift
Bildquelle: iStockphoto

Plattformlifte

Plattformlifte eignen sich speziell für Rollstuhlfahrer, da die Plattform mit dem Rollstuhl befahrbar ist. Sie sind im Gegensatz zu den Sitzliften sehr viel teurer und lohnen sich meist nur für gerade Treppen.

Plattformlifte lassen sich sehr gut im Außenbereich einsetzen.

Hublift
Bildquelle: Brandt Metalltechnik

Hublifte

Bei Hubliften handelt es sich um Senkrechtaufzüge mit denen sich Förderhöhen von bis zu 3 Metern überwinden lassen. Sie werden meist neben einer Treppe installiert und verengen so die Treppe für Fußgänger nicht.

Hublifte sind nur selten gebraucht zu kaufen, besitzen aber einen guten Wiederverkaufswert.

Kosten

Die Preise unterscheiden sich nicht nur je nach Anbieter, sondern hängen auch stark von der persönlichen Situation ab. So kann man sagen, dass Kurvenlifte das Doppelte von geraden Liften kosten. In der nachfolgenden Tabelle erhalten Sie einige Beispiele von Preisen für Treppenlifte.

Sitzlift
(gerade Treppe)
Sitzlift
(kurvige Treppe)
Plattformlift
(gerade Treppe)
Hublift
(1,5 m Förderhöhe)
Etagen: 1 1 1 1
Kosten inkl. Einbau: 3.500 Euro 8.000 Euro 9.000 Euro 6.500 Euro
Abzüglich Zuschuss: -3.500 Euro -4.000 Euro -4.000 Euro -4.000 Euro
Verbleibende Kosten: 0 Euro 4.000 Euro 5.000 Euro 2.500 Euro

Mit unserem Preisrechner können Sie die persönlichen Kosten nochmal ganz individuell berechnen.

Unsere Partner

Unsere Treppenlift Partner in Deutschland
Über 30 Treppenlift-Anbieter und -Hersteller aus ganz Deutschland zählen zu unseren Partnern. Darunter sind sowohl kleine regionale Firmen, als auch überregionale Anbieter von Treppenliften.

Zuschuss

Von der Pflegekasse wird ein Zuschuss von bis zu 4.000 Euro für die Anschaffung eines Treppenlifts gewährt.

Mehr Infos

Vorteile von Treppenliften

  • Selbstbestimmtes Leben
  • Weniger Pflegebedarf
  • Das vertraute Wohnumfeld muss nicht verlassen werden
  • Vermeidung von Gefahren (Treppenstürzen)

Geschrieben von

Dirk Staudinger berät bereits seit dem Jahr 2005 Treppenlift-Interessenten über das Internet.